Abteilung Faustball

Ansprechpartner/Vorstand

1. Vorsitzender

Klaus Sebastian  

Tel.:  036962 20713 

E-Mail:  kum.sebastian@t-online.de

 2. Vorsitzender 

 Bernd Käsemann

Tel.:  0171 7445627

E-Mail:  bk@maklerbuerokaesemann.de

1. Kassierer

Alfred Güth  

Tel.:  036962 20929  

Spiel- und Trainingsbetrieb

 Im Spielbetrieb in der Bezirksliga Süd spielen zwei Mannschaften. Zu den Landesmeisterschaften der Senioren M 55/60 + nimmt eine Mannschaft teil. 

Die Punktspiele in der Feldsaison werden auf dem Oberen Sportplatz in der Frankfurter Str. ausgetragen. 

In der Hallen- Saison erfolgt der Spielbetrieb in der Zwei- Felder- Halle des J. G. Seume

Gymnasium.

Training der Abt. Faustball ist ebenfalls in der Zwei-Felder- Halle, jeweils Freitags in der Zeit

von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Das Training wird von den Sportfreunden Alfred Güth, Klaus Sebastian und Bernd Käsemann

durchgeführt. Sie alle sind im Besitz der Trainerlizenz C.

   

Faustball ab 1990

  

1. Deutsch – Deutsches Faustballturnier am 28.01.1990 in Kirchheim. Das zugehörige Plakat

ist beigefügt.

2. Erstes Turn- Gau- Fest des Landes Thüringen am 27.08.1995 in Vacha. Ausrichter war die

 Abt.  Faustball des VfB 1919 e.V. Vacha.

3. Die Senioren in der Altersklasse M60+ errangen bei der Feldfaustball- Meisterschaft des

Landes Thüringen in Hohenleuben 2008 zum Ersten Mal den Landesmeistertitel.

4. Süddeutsche Meisterschaft im Feldfaustball der Senioren Männer 60+ am 03. Juli 2010

auf den Sportanlagen in der Frankfurter Straße. Vacha als Ausrichter belegte den 5. Platz.

5. Für Verdienste bei der Förderung der Sportart Faustball erhielt die Abteilung 2010 das

Guts- Muths- Schild des Thüringer Turnverbandes als Auszeichnung.

6. Die Seniorenmannschaft der Faustballer in der Altersklasse M 55+ / 60+ belegte in dem

Zeitraum von 2009 bis 2018 sowohl bei den Hallenmeisterschaften als auch bei den Feld-

meisterschaften im Land Thüringen immer ein Podestplatz.

7. Die 1. Mannschaft wurde in der Hallensaison 2017/2018 zum Ersten Mal in der Vereins-

geschichte Saffelerster und qualifizierte sich für die Aufstiegsspiele zur Landesliga. Die

Qualifikation wurde aber denkbar knapp verpasst.  

 

Der Dank gilt insbesondere unseren Sponsoren. Sie trugen maßgeblich dazu bei, dass wir im Übungs- und Spielbetrieb, bei sportlich- kulturellen Veranstaltungen und in der Vermögens-

ausstattung immer gut aufgestellt waren. Der Dank ist auch an unsere Übungsleiter, Schieds-

richter und Frauen gerichtet, sie bilden das Fundament für eine erfolgreiche Vereinsarbeit.